Tour de France 2018

Die 105. Austragung der Tour de France wird mit nur 3.329 Kilometern zwar zu einer der kürzesten Frankreich-Rundfahrten des 21. Jahrhunderts gehören, das Streckenprofil wird an Dynamik und Abwechslungsreichtum aber kaum zu überbieten sein. Zu den Höhepunkten gehören dabei 22 Kilometer der Kopfsteinpflaster-Sektoren von Paris-Roubaix, der Anstieg zum Plateau des Glières, die Rückkehr nach Alpe d’Huez und eine sehr kurze Pyrenäen-Etappe mit nur 65 Kilometern.

Die Entscheidung um den Tour-Sieg fällt wohl am vorletzten Tag mit einem Einzelzeitfahren im französischen Baskenland. Dieses Zeitfahren dürfte auch dem britischen Sky-Kapitän Chris Froome entgegenkommen, der mit einem weiteren Tour-Sieg zu den Rekordhaltern Jacques Anquetil, Eddy Merckx und Bernard Hinault aufschließen würde.

Für Marcel Kittel, 2017 mit fünf Etappensiegen der überragende deutsche Sprinter und mehrere Tage im Grünen ŠKODA Trikot des besten Sprinters unterwegs, bieten sich ein gutes halbes Dutzend Siegchancen. Schon die erste Etappe im Westen Frankreichs könnte mit einer Sprintankunft und daher mit dem Gelben Trikot für Kittel enden. Seinem künftigen Katjuscha-Teamkollegen Tony Martin dürfte die neunte Etappe nach Roubaix mit mehr als 21 km Kopfsteinpflaster liegen. Beim letzten Ausflug der Tour auf die Pavees von Paris-Roubaix holte sich Martin 2015 den Etappensieg.

Abgesehen von 15 Kilometern auf spanischem Terrain führt die Tour de France 2018 komplett durch Frankreich. Und auch in 2018 werden unsere 250 ŠKODA Fahrzeuge wieder eine durchdringende Präsenz auf den Straßen und im Fahrerfeld haben – wendig und antrittsstark, geräumig und robust. Im Rahmen der “Tour” haben unsere Autos in den vergangenen 14 Jahren fast 40 Mio. Kilometer ohne einen einzigen technisch begründeten Ausfall abgespult. Eine bessere Produktwerbung gibt es für uns nicht!

Viele zusätzliche und interessante Infos rund um die Tour de France erhalten Sie auch auf unserer Facebook-Seite „ŠKODA Radsport“. Link: https://www.facebook.com/skodaradsport/